Schulbetrieb nach den Osterferien

(Stand 06.04.2021)

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat mitgeteilt, dass nach den Osterferien (12. April bis 16. April) kein Präsenzunterricht stattfindet. Die Kolleginnen und Kollegen werden sich bei den Eltern und Schülerinnen und Schülern melden, um den Onlineunterricht, Verteilung von Material etc. zu klären.

Lediglich die Klasse 9 kommt regulär, wie vor den Osterferien, zum Unterricht in die Schule.

Benötigen Sie zwingend eine Notbetreuung für Ihr Kind, dann melden Sie sich bitte per e-Mail bis Donnerstag, 8.April  18 Uhr bei der Schulleitung. Die Notbetreuung steht für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7offen.

Sobald wir wissen, wie es weitergeht, benachrichtigen wir Sie.

Maskenpflicht ab 22. März für alle Schülerinnen und Schüler

(Stand 19.03.2021)

Ab kommenden Montag, 22. März müssen alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 1 im Schulhaus, d.h. auch während des Unterrichts und auf dem Schulgelände eine medizinische Maske tragen.

Ab der 5. Klasse gilt ab Montag ein Abstandsgebot. Wir werden für die Klassen 5 und 6 die Klassenzimmer durch Öffnung von Wänden zum Nachbarklassenzimmer vergrößern, um diese Maßnahme umzusetzen.

Eingeschränkter Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen

(Stand 5.3.2021)

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Montag, 15. März dürfen die Kinder der Klassen 1-6 wieder jeden Tag in die Schule kommen. Es gilt ein eingeschränkter Schulbetrieb unter Pandemiebedingungen. Für die Klassen 1 und 2 beginnt der Unterricht immer um 08.30 Uhr, alle anderen Klassen starten um 07.45 Uhr. Bis Ostern findet kein Nachmittagsunterricht statt. Der Unterricht endet bis Ostern an allen Schultagen um 12.55 Uhr.

Für die Kinder, die mit dem Fahrdienst kommen, gelten die gleichen Abholzeiten wie vor dem Lockdown. Bei Rückfragen zum Fahren wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Höfflin.

Das Schreiben des Kultusministeriums können Sie hier lesen. (Stand 5.3.2021)

Präsenzunterricht Grundstufe

(Stand 15.02.2021)

Alle Eltern der Grundstufenschüler erhalten heute Informationen per Mail, wie es nach den Faschingsferien weitergeht. Auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 dürfen nach den Faschingsferien wieder kommen und erhalten hierzu auch heute ihren Stundenplan. Wir freuen uns, dass endlich wieder etwas Leben ins Schulhaus kommt.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 5-8 werden weiterhin über das Fernlernen unterrichtet. 

Eine Notbetreuung wird es zeitlichgleich weiter geben. Bitte melden Sie Ihr Kind wirklich nur hierzu an, wenn Sie keine andere Möglichkeit der Betreuung haben. 

Landesregierung plant schrittweise Öffnung der Grundstufe

(Stand 12.02.2021)

Liebe Eltern,

ab 22. Februar plant die Landesregierung die schrittweise Öffnung der Grundstufe. In den nächsten Tagen werden wir dies organisatorisch vorbereiten. Sie erhalten von uns zu Beginn nächster Woche hierzu Informationen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Hauptstufe wird es weiterhin Distanzunterricht geben.

Nähere Informationen erhalten Siehier. (12.02.2021)

Keine Notbetreuung in den Faschingsferien

(Stand 02.02.2021)

Unsere Faschingsferien beginnen am Freitag, 12.02. und gehen bis bis zum Sonntag, 21.02. Laut Vorgaben des Kultusminsteriums BW findet in den Ferien keine Notbetreuung statt.

Kein Präsenzunterricht bis zu den Faschingsferien

(Stand 29.01.2021)

Laut dem gestrigen Pressestatemant (29.01.21) des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, bleiben die Schulen bis zu den Faschingsferien geschlossen. Eine Notbetreuung wird angeboten, soll aber auch weiterhin nur in Anspruch genommen werden, wenn dies unbedingt notwendig ist und es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt. Wir planen die Notbetreuung Woche für Woche, d.h. Sie müssen sich für jede Woche neu melden.

Sie erreichen uns weiterhin vormittags telefonisch in der Schule oder per Mail.

Schulen bleiben weiterhin geschlossen

(Stand 28.01.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung hat bekannt gegeben, dass die Schulen in Baden-Württemberg vorerst doch geschlossen bleiben. Die Schülerinnen und Schüler arbeiten weiterhin im Fernunterricht. Sobald wir etwas Neues wissen, werden wir Sie informieren.

Falls Sie Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte umgehend telefonisch bei uns. Da die Begrenzung von Kontakten das oberste Ziel ist, soll die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch genommen werden, wenn es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt.

Schulleitung und Sekretariat sind vormittags besetzt und können telefonisch erreicht werden. Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben.

Schule bleibt geschlossen

(Stand 14.01.2021)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach dem Pressestatement des Ministerpräsidenten heute bleiben die Schulen auch weiterhin geschlossen. Die Klassenlehrerinnen werden sich weiterin über die unterschiedlichen Kanäle mit Ihnen und den Schülerinnen und Schülern in Verbindung setzen und bleiben.

Falls Sie Notbetreuung benötigen, melden Sie sich bitte bis morgen (Freitag, 15.1.) bis 11 Uhr. Da die Begrenzung von Kontakten das oberste Ziel ist, soll die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch genommen werden, wenn es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt.

Schulleitung und Sekretariat sind vormittags besetzt und können telefonisch erreicht werden. Gerne können Sie uns auch eine Mail schreiben.

Weiterhin kein Präsenzunterricht

(Stand 08.01.2021)

Wir hoffen, dass Sie gesund ins neue Jahr gestartet sind! Nach den langen und ruhigen Ferien schauen wir zuversichtlich Richtung Frühjahr und können nur hoffen, dass die Situation sich bald bessert.

Wie Sie sicherlich bereits wissen, findet in der Woche vom 11.-15.01. noch kein Präsenzunterricht statt. Ihre Kinder erhalten Arbeitsmaterial und Arbeitsaufträge von den Klassenlehrerinnen, die zuhause bearbeitet werden. Wer keine Betreuungsmöglichkeit hat, kann sein Kind zur Notbetreuung in der Schule anmelden. Da die Begrenzung von Kontakten das oberste Ziel ist, soll die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch genommen werden, wenn es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt.

Wir wünschen uns sehr, dass der Schulbetrieb sehr bald wieder losgehen kann! Sobald wir Neues wissen, informieren wir Sie umgehend.

Der Lockdown der Schulen wird verlängert

(Stand 07.01.2021)

Nach aktuellem Stand wird der Lockdown verlängert und die Schulen bleiben zunächst geschlossen. Die Schülerinnen und Schüler sollen zu Hause lernen. Wenn es Neuigkeiten gibt, informieren wir Sie darüber.
Die Details der neuen Beschlüsse können Sie hier nachlesen: https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2021-01-06-Regelungen-Schulbetrieb-nach-Weihnachtsferien (Stand: 07.01.2021).

Schulöffnung nach den Weihnachtsferien geplant

(Stand 16.12.2020)

Nach aktuellem Stand beginnt der Unterricht wieder am Montag, 11. Januar 2021. Sollte das Kultusministerium etwas anderes beschließen, informieren wir Sie, sobald wir Informationen haben. 

Ferienbeginn wird vorgezogen

(Stand 14.12.2020)

Am Sonntag, 13.12. hat die Regierung den bundesweiten Lockdown ab Mittwoch, 16.12. beschlossen. Deshalb wird der Ferienbeginn vorgezogen und die Schulen werden geschlossen. Für Kinder, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird für die Zeit vom 16.-22.12. eine Notbetreuung eingerichtet.

Wir bedauern die Schulschließung und das überstürzte Ende unserer gemeinsamen schulischen Vorweihnachtszeit. 

Schule in Pandemiestufe 3

(Stand 13.11.2020)

Inzwischen hat sich der Schulalltag unter Corona-Bedingungen eingespielt. Seit die Pandemiestufe 3 ausgerufen wurde, müssen die Kinder ab Klasse 5 auch während des Unterrichts und auf dem Schulhof Masken tragen. Alle 20 Minuten lüften wir die Räume durch, deshalb ist es empfehlenswert, sich warm anzuziehen! Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte nehmen die strengen Vorschriften mit bewundernswerter Gelassenheit an und halten sich an die zahlreichen Regeln. Hauptsache, wir bleiben alle gesund.

Schule unter Pandemiebedingungen

Am Montag startet der Schulbetrieb wieder „unter Pandemiebedingungen“. Wir freuen uns, dass wir wieder alle Klassen an allen Tagen im Haus haben werden! Im Klassenzimmer dürfen sich die Kinder wieder ohne Maske bewegen. Für Sport, Schwimmen, Musik oder das Mittagessen gelten besondere Hygieneregeln. Auf dem gesamten Schulgelände muss außerhalb der Klassenräume eine Maske getragen werden.

Da wir Schülergruppen nicht mischen dürfen, mussten wir den Nachmittagsunterricht kürzen und die AGs neu organisieren. Wenn Unterricht ausfällt, dürfen wir Klassen nicht aufteilen. Wir bemühen uns in diesem Fall um Vertretung. Es muss damit gerechnet werden, dass dann auch Unterrichtsstunden wegfallen.

Sie erhalten am Freitag Post von uns mit genauen Informationen. In diesem Brief finden Sie auch eine  Gesundheitserklärung für Ihr Kind. Diese müssen alle Kinder am Montag, 14.09. mit in die Schule bringen. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise dazu.

Der Unterricht beginnt am Montag für die Zweitklässler um 08.30 Uhr, für alle anderen Klassen um 07.45 Uhr und endet um 12.05 Uhr. In der ersten Schulwoche findet noch kein Nachmittagsunterricht statt und es gibt kein Mittagessen. Der Unterricht endet von Dienstag bis Freitag jeweils um 12.55 Uhr.

nach oben