Archiv

Aktualisiert am
Schöne Ferien!

Im vergangenen Schuljahr war einiges los und wir haben es gar nicht geschafft, über alles zu schreiben. Das holen wir jetzt nach und Sie dürfen sich auf spannende Einblicke ins Schulleben freuen. Einfach mal ein bisschen nach unten scrollen... :-)

Das Team der Comeniusschule wünscht allen Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigten sowie Freund*innen der Schule schöne und erholsame Ferien! Wir sehen uns wieder am 12.September 2022.

Aktualisiert am
Schmetterlinge

Die Schüler*innen der Klassen 2/3 und 3 führten im Mai ein ganz besonderes Projekt durch: Sie züchteten Schmetterlinge! Zuerst kamen mehrere Raupen in einem kleinen Paket. Die Kinder konnten beobachten, wie die Raupen ganz viel fraßen und wuchsen und sich schließlich verpuppten. Die Kokons wurden dann in eine Schmetterlings-Behausung gehängt. Parallel dazu beschäftigten sich die Schüler*innen im Unterricht mit Schmetterlingen und konnten sehr viel lernen.
Nach kurzer Zeit schlüpften tatsächlich Schmetterlinge. Die Kinder sahen zu, wie sie ihre Flügel aufpumpten und fütterten sie mit Orangenscheiben. Als die Schmetterlinge kräftig genug waren, durften sie draußen in die Freiheit fliegen. Vielleicht sieht man sich ja mal wieder im Pausenhof... ;-)

Aktualisiert am
Schulsachen für die Ukraine

Die Kinder der Comeniusschule in Königsbach, unter ihnen auch Kinder aus Remchingen, haben für ukrainische Flüchtlingskinder Liebespäckchen gepackt. Lehrerin Oriana Stock wollte mit den Schülerinnen und Schülern des SBBZ nicht nur über den Krieg reden, sondern konkret helfen. „Wir wollen geflüchteten Kindern aus der Ukraine zeigen, dass wir mit ihnen fühlen. Deshalb haben die Kinder aus Remchingen, Königsbach, und weiteren Gemeinden gezielt Schulsachen gesammelt, sodass die ukrainischen Kinder auch fernab ihrer Schule weiter lernen können.“ Der Vorsitzende von Hilfe Konkret, Johannes Neudeck, auch aus Königsbach, nahm die Pakete am Wochenende in Empfang und brachte sie noch am Sonntag direkt nach Kroatien.

Aktualisiert am
Willkommen & auf Wiedersehen

Vor den Sommerferien gab es einige Abschiede zu feiern: Wir wünschen unseren Neuntklässern sowie Frau Reinmuth und Herrn Brecht, unseren Lehramtsanwärtern, alles Gute an ihren neuen Schulen und auf ihren weiteren Wegen! Auch den Lehrerinnen und der Reinigungskraft, die uns verlassen, wünschen wir weiterhin nur das Beste!

Schon ein Weilchen bei uns ist Frau Schmitt, unsere neue Lehramtsanwärterin. Sie hat sich schon ins Comeniusteam eingelebt und einen guten Start hingelegt. Herzlich willkommen "nachträglich"! Wir wünschen ihr weiterhin viel Spaß und Erfolg!

Aktualisiert am
Eine Woche im Wald

Nach den Osterferien brauchten wir, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6, keine Schultasche, sondern den Wanderrucksack. Eine Woche lang war der Wald unser Klassenzimmer. Abwechselnd begleiteten uns Herr Bäuerle und Herr Ott, zwei Förster des Landratsamt Enzkreis, bei unseren Entdeckungen im Wald. Sie erklärten uns, wie der Wald gepflegt werden muss, wir lernten Bäume zu unterscheiden und gingen auf die Pirsch nach Tieren, die in unseren Wäldern leben. „Achtung - Baum fällt.“ schallte es am Mittwoch mehrmals durch den Wald. Mit einer großen Säge und viel Anstrengung durften wir unter Anleitung des Revierförsters Herrn Klotz Bäume fällen. Besondere Freude hatten wir auch am Bau unseres Waldtipis. Am letzten Tag gab es ein Lagerfeuer mit Würstchen und Stockbrot von selbst geschnitzten Stöcken.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Aktualisiert am
Trommelprojekt mit Uwe

Drei ganz besondere Tage gab es diese Jahr vor den Osterferien: Uwe Pfauch war wieder da - und im Gepäck hatte er viele Cajons, Boomwhacker und coole Musik. Drei Tage lang durften alle Schüler*innen pro Tag eine Stunde proben (natürlich in ihren Kohorten) und hatten eine Menge Spaß dabei, neue Rhythmen zu lernen und gemeinsam zur Musik zu spielen. Als krönenden Abschluss gab es mittwochs ein gemeinsames Abschlusskonzert. Toll, was die Schüler*innen in dieser kurzen Zeit gelernt hatten und aufführen konnten!
Ermöglicht hat dieses Projekt die Firma IMO mit einer großzügigen Spende. Herzlichen Dank dafür!

Aktualisiert am
Comenius-Bücherei eröffnet

Endlich war es soweit: Unsere Schüler*innen-Bücherei wurde eröffnet. Dies geschah im Rahmen einer kleinen internen Feier in der Schule. Gestaltet wurde die Feier von der Musik-AG, einer Buchvorstellung von Klasse 4-5 und einem aufgenommenen Bücherei-Gedicht von Klasse 5-6. Außerdem gab es eine Rede von Frau Schleider, der Schulleiterin, und Frau Hoyer, die die Bücherei in den letzten Jahren aufgebaut hat. Auch unser Schülersprecher ließ es sich nicht nehmen, den Dank und die Freude der Schüler*innen auszusprechen. Ein besonderer Moment war außerdem, als Frau Hoyer den Namen unserer neuen Bücherei enthüllte: Comenius-Bücherei! Alle Schüler*innen hatten gemeinsam über den Namen abgestimmt.
Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an Frau Hoyer und ihr Team sowie alle Unterstützer*innen und Spender*innen, die diese tolle Bücherei ermöglicht haben. Wie wünschen allen Kindern und Jugendlichen viel Spaß beim Lesen!

Aktualisiert am
Frohes neues Jahr 2022!

Liebe Schüler*innen und liebe Angehörige,

wir hoffen, Sie hatten erholsame Feiertage und genießen die Ferien.

Wir wünschen Ihnen und euch außerdem ein frohes neues Jahr, Gesundheit und fröhliche Momente in und durch die Schule!

Das Team der Comeniusschule

Aktualisiert am
SpardaImpuls-Wettbewerb

Wie in den letzten Jahren nimmt die Comeniusschule auch in diesem Jahr wieder am Wettbewerb der Spardabank teil. Dieser Wettbewerb unterstützt gute schulische Projekte. Wie sind mit unserem Projekt "Mülldetektive" vertreten.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Abstimmung finden Sie hier:
https://www.spardaimpuls.de/profile/comeniusschule-k%C3%B6nigsbach/#

Wir freuen uns über die Unterstützung aller Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkel, Nachbarn, Freund*innen usw. :-)

Aktualisiert am
Oper in der Comeniusschule

Am 29.10.2021 war es wieder so weit: Wir bekamen Besuch von der Tounee-Oper Mannheim! Ein Schauspieler und eine Schauspielerin hatten ein richtiges Bühnenbild, tolle Musik und sehr schöne Kostüme dabei. Damit spielten und sangen sie für unsere Schüler*innen das Stück "Edgar und das gruselige Schlossgespenst", eine schaurig-schöne Spukgeschichte. Ein paar Kinder durften nach einer kurzen Probe sogar mitmachen! Das war ganz schön aufregend...
Die Schüler*innen fieberten bei der Geschichte mit und spendeten am Ende begeistert Applaus. Danach durften sie den beiden Schauspielern Fragen stellen wie z.B. "Wie lernt man so gut singen?". Als alle Fragen beantwortet waren, gab es sogar noch Autogrammkarten.
Das war ein tolles Erlebnis!

nach oben